banner

Ihr Internet-Browser ist zu alt! Ihr Browser könnte Inhalte auf dieser Webseite nicht oder nur unzureichend darstellen. Weitere Informationen zu Lösungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Diesen Hinweis bitte erst einmal nicht mehr anzeigen.

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

Vier Tage vor der Bundestagswahl trafen sich Dr. Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Saskia Ludwig (CDU), Norbert Müller (Die Linke), Dr. Manja Schüle (SPD), Renè Springer (AfD) und Linda Teuteberg (FDP) zu einer Diskussion mit Schülerinnen und Schülern, mit Eltern und Gästen in der Aula der Marienschule. Eingeladen hatte die Marienschule gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe Babelsberg.

Das Thema lautete: Welcome …. Und wie weiter? Migration und Integration in Potsdam.  Es gab keine Podiumsdiskussion, sondern ein Gespräch auf Augenhöhe mit den Zuhörern in einer sog. Fishbowl-Anordnung. Einmal mehr war die Aula bis auf den letzten Platz gefüllt. Moderiert wurde der Austausch von Annabelle N., einer Schülerin aus der 12. Jahrgangsstufe, und von Autor und Moderator Christian Schramm von der Flüchtlingshilfe Babelsberg. Die Gesprächsanordnung förderte den regen Austausch und eine spannende Diskussion und verhinderte, dass die Politiker in den Talkshowmodus fielen, der am Ende eines langen Wahlkampfes für alle Beteiligten ermüdend ist. „Was haben Sie eigentlich gegen Ausländer? Oder „was wollen Sie den Menschen eigentlich zurückgeben, wo die doch gar nichts verloren haben“ waren Fragen, die dem Vertreter der AfD von Schülern gestellt wurden. Eine andere Frage ging an alle Parteienvertreter: „Wären Sie bereit, auf eigenen Wohlstand zu verzichten, um die Integration der nach Deutschland Geflüchteten zu verbessern?“ Allesamt Fragen, die die Politiker zu sehr persönlichen Antworten zwangen, worauf sie sich höchst unterschiedlich einließen. Nach der Diskussion gab es wie immer die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Politikern bzw. zur Auswertung der Gäste untereinander.

Inzwischen, zwei Tage nach der Bundestagswahl  steht fest, dass Frau Dr. Baerbock, Herr Müller, Frau Dr. Schüle (mit einem Direktmandat), Herr Springer und Frau Teuteberg in den 19. Deutschen Bundestag einziehen werden.

Thomas Rathmann

Bitte klicken Sie auf eines der unteren Bilder, um die Diashow zu starten.